Referenzprojekte

Energetische Sanierung:

Hotel & Restaurant Deutsches Haus, Feldberge / Seenlandschaft

Nenn-Wärmeleistung 26,7 KW: Sole-Wasser-Wärmepumpe zur Grundlastdeckung, COP (Coeffizient of Performens): P0/W35 = 5,1

 

 

  • 245 m² frei eingespannte Uferspundwand Larssen 601 am Seeufer eines Naturschutzgebietes
  • davon 100 m² thermisch aktivierter Energiespundwand mit ca. 450 W/m²
  • Gewinnung von 56.070 KW/a regenerativer Wärme
  • CO2-Einsparung: ca. 17.000 kg/a
  • Bauzeit: 5 Arbeitstage,  Dez. 2018
  • Investitions-Mehrkosten zur Spundwandaktivierung (netto): 6.905,00€
  • Investition inklusive Wärmepumpe (netto): 40.624,00€ (ohne staatliche Förderung)
  • Spezifische-Investitionskosten (netto) mit Wärmepumpen je KW installierter Leistung: 1.690,00€ (ohne staatliche Förderung)

 

Neubau:

Einfamilienhaus, Wohnfläche 160 m², Bergfelde bei Berlin

Nenn-Wärmeleistung 7,64 KW: Sole-Wasser-Wärmepumpe für Gebäudeheizung, COP (Coeffizient of Performens): P0/W35 = 4,71

 

 

  • 12 Einzelprofile Profil ZK 785-6, 5,5 m tief eingerammt im Vorgarten des Hause im Bereich eines Wasserschutzgebiets
  • 47,1 m² thermisch aktivierter Energiespundwand mit ca. 250 W/m²
  • Gewinnung von 15.280 KW/a regenerativer Wärme
  • CO2-Einsparung: ca. 4.600 kg/a
  • Bauzeit: 2 Arbeitstage, Dez. 2018
  • Investitionsvolumen netto: 12.280,00€ (ohne Staatliche Förderung)
  • Spezifische-Investition (netto) je KW installierter Leistung: 1.043,00€ (ohne staatliche Förderung)

 

http://energiespundwand.net/wordpress/

 

Information zum Förderungsantrag (BAFA)